Handelsvertreter

Mai 5, 2021

Das Besondere an Handelsvertretern im Vertrieb ist, dass diese Sales Leute typischerweise selbstständig tätig sind. Im Auftrag unterschiedlicher Unternehmen verkaufen sie Produkte oder Dienstleistungen an verschiedene Kunden. Dazu kann die Neukundenakquise gehören oder auch die BestandskundenpflegeGehalt und Provision variieren dabei abhängig von verschiedenen Faktoren.

Was macht ein Handelsvertreter? – die Aufgaben

Die Aufgaben des Handelsvertreters variieren je nach Auftraggeber, ähneln aber grundsätzlich denen des Sales Managers: Er führt Kundengespräche, in denen er das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung präsentiert und verkauft. Außerdem ist er für die Terminkoordination zuständig. Für die unterschiedlichen Unternehmen, für die er arbeitet bereitet der freie Handelsvertreter regelmäßig seine Ergebnisse auf, wertet die Zahlen aus und präsentiert sie seinem Auftraggeber.

Die Hauptaufgabenbereiche sind also:

  • Verkaufsgespräche mit Kunden
  • Terminkoordination
  • Präsentation der Ergebnisse

Je nach Auftraggeber und Branche unterscheiden sich diese Aufgaben natürlich im Detail.

Welche Eigentschaften und Fähigkeiten sollte ein Handelsvertreter haben?

Ein Vertriebsmitarbeiter, der als Handelsvertreter arbeitet, ist im ständigen Kundenkontakt und hat außerdem verschiedene Auftraggeber zur gleichen Zeit. Dadurch kommen zu den Eigenschaften, die im Vertrieb typischerweise Erfolg versprechen, noch weitere hinzu:

  • Verkaufstalent
  • Organisationstalent
  • Selbstständigkeit
  • exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • gutes Zeitmanagement
  • Flexibilität
  • Überzeugungskraft

Eine Berufsausbildung als Handelsvertreter gibt es nicht, aber eine kaufmännische Ausbildung ist vorteilhaft. Ein Studium wird für diese Position normalerweise nicht gebraucht.